Kupfer Fräsen
KUNSTSTOFFTECHNIK

CNC-Prototyping

Fräsen von Modellen & CNC-Prototypen

Das CNC-Fräsen zählt zu den Rapid Prototyping-Verfahren, bei denen CAD-Daten vollautomatisiert in Werkstücke aus Originalwerkstoffen umgesetzt werden. Die an Portalfräsen hergestellten Modelle eignen sich als Vorserie für eine anschließende Spritzguss-Serienfertigung sowie als originalgetreue Anschauungs- und Messemodelle.
KUNSTSTOFFTECHNIK

Unsere CNC-Prototyping Leistungen auf einen Blick:

Eigenschaften

Säurebeständig, Hitzefest, Kälteresistent, Druck- und Zugfest;

Materialien

Thermoplastische Polymere wie: ABS, PA6, PC;
Duroplaste Verbundwerkstoffe wie: Aluminium, Kupfer, Makrolon®, Lexan®;

Leistungen

Datenaufbereitung, Modellkonstruktion, Teilefertigung, Oberflächen-Veredelung;

Durchlaufzeiten

Bis 10 Tage (für 1-5 Teile, je nach Größe)
KUNSTSTOFFTECHNIK

Für CNC-Prototyping sprechen...

Wir beraten Sie technologieübergreifend hinsichtlich des Einsatzes von RP-Verfahren und unterstützen Sie bei der fachgerechten Umsetzung von Prototypen und Kleinserien.
Kurze Durchlaufzeiten

Eignung für die Herstellung komplexer Modelle und Bauteile aus Original-Werkstoffen

Präzise Resultate durch vollautomatisierte Fertigung

Kostenvorteile durch werkzeuglose Produktion

Große Bandbreite an einsetzbaren Materialien

Hohe Oberflächengüte der produzierten Teile
(Nutzbarkeit als Urmodell)

Schnell und unkompliziert ein Angebot anfordern!

Berechnungen

Machbarkeitsstudien

Kostenabschätzungen

Material- und Verfahrenswahl


Dieser Service ist für Sie 100% kostenlos und unverbindlich! Es besteht keine Auftragspflicht! Wir bemühen uns, Ihre Anfragen innerhalb von einem Werktag (24 Stunden) zu bearbeiten und unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot für die Produktion Ihrer Bauteile.

Wir beraten Sie gerne vorab telefonisch zu Ihrem Projekt!
Hintsteiner Blogs

Unsere neuesten Blog Artikel

Innovation kennt bei uns keine Grenzen: WE ARE PUSHING THE LIMITS.
Ein architektonisches Meisterstück: Das innovative Betriebsgebäude von HINTSTEINER gewinnt europäischen AWARD

Ein architektonisches Meisterstück: Das innovative Betriebsgebäude von HINTSTEINER gewinnt europäischen AWARD

Ein beeindruckendes Betriebsgebäude, entworfen von Klaus Pizzera und der Firma LIEB Bau Weiz, besticht durch innovatives Design und hochwertige Materialien. Die Glasfassade, mit verspiegelten Glaspaneelen, verleiht dem Gebäude eine einzigartige Ästhetik, die je nach Wetterlage variiert. Es wurde beim BIG SEE AWARD ausgezeichnet und zeichnet sich durch Innovation, Qualität, Umweltsensibilität und soziales Bewusstsein aus. Das Gebäude ist funktional ausgerichtet, um als "Eyecatcher" zu dienen und die Produktionsaktivitäten diskret im Hintergrund zu halten.
Artikel lesen
Designleitfaden für Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen

Designleitfaden für Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen

Die Fertigung hochwertiger Faserverbundbauteile erfordert mehrstufige Prozesse und teure Werkzeuge. Die Material- und Prozesswahl hat direkte Auswirkungen auf die Kosten, daher ist es wichtig, grundlegende Gestaltungsrichtlinien zu beachten und einen erfahrenen Partner einzubeziehen. Eine genaue Analyse der Anforderungen hilft, das richtige Material und Verfahren auszuwählen sowie Kostentreiber zu identifizieren. Es werden mechanische Anforderungen, Temperaturbeständigkeit und Oberflächenqualität berücksichtigt. Die Materialwahl hängt von den geforderten Eigenschaften ab, wobei Kohlenstoff-, Glas- und Aramidfasern unterschiedliche Vorteile bieten. Die Auswahl des Herstellungsverfahrens und des Werkzeugs beeinflusst ebenfalls die Kosten und sollte frühzeitig erfolgen. Optimierungsmöglichkeiten im Werkzeug und Prozess können die Qualität verbessern und Risiken minimieren. Ein erfahrener Partner kann diese Entscheidungen unterstützen und Alternativen aufzeigen.
Artikel lesen
Hi2One-Anwendungsbereiche: Schutzschichten für härteste Bedingungen

Hi2One-Anwendungsbereiche: Schutzschichten für härteste Bedingungen

Raue Umweltbedingungen und mechanische, thermische sowie chemische Belastungen verkürzen die Lebensdauer von Bauwerken, Anlagen, Fahrzeugen und deren Komponenten. Um dem entgegenzuwirken, werden diese Objekte mit speziellen Schutzschichten behandelt. Eine neue Technologie namens Hi2One von Hintsteiner bietet eine solche Lösung durch das Auftragen von Polyharnstoff-Schichten. Diese Schichten sind robust, schnelltrocknend und anpassbar in Farbe, Härte und Dicke. Hi2One schützt effektiv vor Abrieb, Korrosion, Chemikalien und mechanischen Belastungen und wird vielseitig eingesetzt, etwa in der Industrie, Bauindustrie, Automobilbranche, Wehrtechnik und Marine. Die Technologie bietet hohe Beständigkeit und verlängert die Lebensdauer der behandelten Objekte erheblich.
Artikel lesen