BRANCHE

Industrie Komponenten aus Carbon & Kunststoff

Leichtbau-Prototypen & Kleinserien
aus Carbon und Kunststoffen
Enorme Beständigkeit, geringes Teilegewicht und perfekte Funktionalität: Mit unseren Leichtbau-Prototypen und Kleinserien aus Kunststoff und Faserverbundwerkstoffen setzen wir neue Standards. Ob patentierte Pharma-Bühne in Reinraumbauweise, säurebeständige Carbon-Gehäuse für die Lebensmittelindustrie oder Interior- und Exteriorkomponenten für die Luftfahrt – unser Zug zur Innovation kennt keine Grenzen.Die Hintsteiner Group garantiert beste (Material-)Lösungen zu wirtschaftlichen Konditionen, technologieneutrale Beratung und kurze Durchlaufzeiten. Industrie Komponenten aus Carbon & Kunststoff

Forschung & Entwicklung

Das Beste ist gerade gut genug: Deshalb entwickeln und testen wir laufend neue Materiallösungen, um unseren Kunden den alles entscheidenden Innovationsvorsprung zu verschaffen.

Engineering

Erfolg braucht eine solide Basis: Wir unterstützen schon bei der Bauteil-Konstruktion, beraten bei der Wahl des passenden Fertigungsverfahrens und übernehmen den gesamten Formenbau.

Produktion & Bearbeitung

Exzellente Qualität zu wirtschaftlichen Preisen: Mit unserem Produktions-Know How und Komplettlösungen aus einer Hand gewährleisten wir das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in der Prototypen- und Kleinserienfertigung.

Messtechnik & Qualitätssicherung

Perfektion liegt im Detail: Deshalb setzen wir auf modernste Technologien, hochpräzise 3D-Messtechnik und die laufende Durchführung von Materialtests.
Carbon RIG Offship
CFK Leichtbaubühne
Fördersysteme
Walzenbeschichtung
Leichtbaubühne
Maschinenbau Leichtbau

Maschinenbau und Anlagenbau 

Im Bereich Maschinenbau werden bei Hintsteiner u.a. folgende Dienstleistungen bzw. Komponenten aus Kunststoffen oder Faserverbund-Materialien gefertigt: 


- Strukturbauteile aus CFK 
- Leichtbaugreifer Systeme 
- Korrosionsschutz 
- Leichtbau Robotik 

Schutzbeschichtung für:
- Stahlkonstruktionen,
- Behälter und Fördersysteme 
- Leichtbau Robotik 
- Sortieranlagen 

Öl- und Gasindustrie 

Im Bereich Öl & Gasförderung werden bei Hintsteiner u.a. folgende Dienstleistungen bzw. Komponenten aus Kunststoffen oder Faserverbund-Materialien gefertigt: 


- Behälterbeschichtung 
- Abdichtungen gegen aggressive Medien 
- Korrosionsschutz 
- Schutzbeschichtung für Stahlkonstruktionen, Stahlrohre bzw. Pipelines 
- Schutzbeschichtung speziell für den Offshore Bereich (ständiger Kontakt mit Salzwasser) 
- Säurebeständige Leichtbaukomponenten 

Pharmatechnik 

Im Bereich Pharma-Technik werden bei Hintsteiner u.a. folgende Dienstleistungen bzw. Komponenten aus Kunststoffen oder Faserverbund-Materialien gefertigt: 

- Kranbau 
- Arbeitsbühnen 
- Arbeithilfen (Leiter, Podest, …)
- Säurebeständige Komponenten
- Leichtbau Komponenten 

Medizintechnik 

Im Bereich Gehäuse-Verkleidungen werden bei Hintsteiner u.a. folgende Dienstleistungen bzw. Komponenten aus Kunststoffen oder Faserverbund-Materialien gefertigt: 

- Spezielle Formteile aus Weichschaum 
- Lampengehäuse 
- Leichtbau Tragevorrichtungen 
- Durchstrahlbare Bauteile 
- Licht- und Scheinwerferkomponenten 
- Drehgestelle 
- Chemisch beständige Leichtbau Komponenten 
Hintsteiner Blogs

Unsere neuesten Blog Artikel

Innovation kennt bei uns keine Grenzen: WE ARE PUSHING THE LIMITS.
Ein architektonisches Meisterstück: Das innovative Betriebsgebäude von HINTSTEINER gewinnt europäischen AWARD

Ein architektonisches Meisterstück: Das innovative Betriebsgebäude von HINTSTEINER gewinnt europäischen AWARD

Ein beeindruckendes Betriebsgebäude, entworfen von Klaus Pizzera und der Firma LIEB Bau Weiz, besticht durch innovatives Design und hochwertige Materialien. Die Glasfassade, mit verspiegelten Glaspaneelen, verleiht dem Gebäude eine einzigartige Ästhetik, die je nach Wetterlage variiert. Es wurde beim BIG SEE AWARD ausgezeichnet und zeichnet sich durch Innovation, Qualität, Umweltsensibilität und soziales Bewusstsein aus. Das Gebäude ist funktional ausgerichtet, um als "Eyecatcher" zu dienen und die Produktionsaktivitäten diskret im Hintergrund zu halten.
Artikel lesen
Das RIM-Verfahren: Der Hidden Champion der Kunststofftechnik

Das RIM-Verfahren: Der Hidden Champion der Kunststofftechnik

Das RIM-Verfahren, kurz für Reaction Injection Molding, bietet eine kostengünstige Alternative zum herkömmlichen Spritzguss für die Herstellung von Kunststoffkomponenten in Prototypen- und Kleinserienfertigung. Mit geringeren Werkzeugkosten, beschleunigtem Produktionsstart und der Fähigkeit, große Formteile herzustellen, ist es besonders attraktiv. Trotz einiger Einschränkungen in Bezug auf Stückzahlen und Materialauswahl bietet RIM vielfältige Einsatzmöglichkeiten und erweist sich als effiziente Option für bestimmte Anwendungen.
Artikel lesen
Spritzguss für Kleinserien: Der richtige Werkzeugbau zählt!

Spritzguss für Kleinserien: Der richtige Werkzeugbau zählt!

Das Spritzgussverfahren ist vielseitig einsetzbar und unverzichtbar in der Serienfertigung für verschiedene Branchen. Obwohl die Anfangsinvestitionen hoch sind, bietet es enorme Vorteile wie Prozessstabilität, Materialvielfalt und direkte Nutzung der produzierten Teile. Für Prototypen und Kleinserien bietet das Schnellspritzguss-Verfahren eine Lösung, indem es Zeit und Kosten spart. Die Vielfalt an Materialien und Formen macht es auch für anspruchsvolle Anwendungen geeignet. Trotz der anfänglichen Kosten überwiegen die Vorteile des Verfahrens, besonders wenn man das Risiko von Fehlinvestitionen minimieren möchte. Die Nutzung des gleichen Verfahrens für Prototypen und Großserien ermöglicht eine schnellere Umsetzung und reduziert das Risiko von Materialabweichungen. Insgesamt ist das Spritzgussverfahren eine ideale Wahl für die Herstellung von Prototypen und Kleinserien, da es Flexibilität, Präzision und Kosteneffizienz bietet.
Artikel lesen