Vakuumguss
KUNSTSTOFFTECHNIK

SLA / SLS

Herstellung von Funktionsprototypen
und Kleinstserien
Unter 3D-Druck werden generative Technologien wie das Selektive Lasersintern (SLS) und die Stereolithografie (STL/SLA) zusammengefasst, die als Rapid Prototyping-Verfahren Einsatz finden: Beim Lasersintern verbindet ein Laserstrahl den pulverförmigen Ausgangswerkstoff anhand der bereitgestellten CAD-Daten auf einer Bauplattform zu hochkomplexen und formschlüssigen Modellen.
KUNSTSTOFFTECHNIK

Unsere SLA / SLS Leistungen auf einen Blick:

Eigenschaften

Säurebeständig, Hitzefest, Kälteresistent, Druck- und Zugfest;

Materialien

PA bei SLS-Fertigung | Resin für SLA-Fertigung

Leistungen

Datenaufbereitung, Modellkonstruktion, 
Teilefertigung, Oberflächen-Veredelung;

Durchlaufzeiten

3 bis 14 Tage (inkl. Nacharbeit)
KUNSTSTOFFTECHNIK

Für CNC-Prototyping sprechen...

Wir beraten Sie umfassend zu den Anwendungsmöglichkeiten modernster 3D-Technologie in der Bauteil-Fertigung für Prototypen und Kleinserien.
Eignung für Prototypen mit hochkomplexer Bauteil-Geometrie

Hohe Wirtschaftlichkeit durch werkzeuglose Herstellung

Hohe Stabilität von SLS-gefertigten Bauteilen

Schnell und unkompliziert ein Angebot anfordern!

Berechnungen

Machbarkeitsstudien

Kostenabschätzungen

Material- und Verfahrenswahl


Dieser Service ist für Sie 100% kostenlos und unverbindlich! Es besteht keine Auftragspflicht! Wir bemühen uns, Ihre Anfragen innerhalb von einem Werktag (24 Stunden) zu bearbeiten und unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot für die Produktion Ihrer Bauteile.

Wir beraten Sie gerne vorab telefonisch zu Ihrem Projekt!
Hintsteiner Blogs

Unsere neuesten Blog Artikel

Innovation kennt bei uns keine Grenzen: WE ARE PUSHING THE LIMITS.
Ein architektonisches Meisterstück: Das innovative Betriebsgebäude von HINTSTEINER gewinnt europäischen AWARD

Ein architektonisches Meisterstück: Das innovative Betriebsgebäude von HINTSTEINER gewinnt europäischen AWARD

Ein beeindruckendes Betriebsgebäude, entworfen von Klaus Pizzera und der Firma LIEB Bau Weiz, besticht durch innovatives Design und hochwertige Materialien. Die Glasfassade, mit verspiegelten Glaspaneelen, verleiht dem Gebäude eine einzigartige Ästhetik, die je nach Wetterlage variiert. Es wurde beim BIG SEE AWARD ausgezeichnet und zeichnet sich durch Innovation, Qualität, Umweltsensibilität und soziales Bewusstsein aus. Das Gebäude ist funktional ausgerichtet, um als "Eyecatcher" zu dienen und die Produktionsaktivitäten diskret im Hintergrund zu halten.
Artikel lesen
Das RIM-Verfahren: Der Hidden Champion der Kunststofftechnik

Das RIM-Verfahren: Der Hidden Champion der Kunststofftechnik

Das RIM-Verfahren, kurz für Reaction Injection Molding, bietet eine kostengünstige Alternative zum herkömmlichen Spritzguss für die Herstellung von Kunststoffkomponenten in Prototypen- und Kleinserienfertigung. Mit geringeren Werkzeugkosten, beschleunigtem Produktionsstart und der Fähigkeit, große Formteile herzustellen, ist es besonders attraktiv. Trotz einiger Einschränkungen in Bezug auf Stückzahlen und Materialauswahl bietet RIM vielfältige Einsatzmöglichkeiten und erweist sich als effiziente Option für bestimmte Anwendungen.
Artikel lesen
Spritzguss für Kleinserien: Der richtige Werkzeugbau zählt!

Spritzguss für Kleinserien: Der richtige Werkzeugbau zählt!

Das Spritzgussverfahren ist vielseitig einsetzbar und unverzichtbar in der Serienfertigung für verschiedene Branchen. Obwohl die Anfangsinvestitionen hoch sind, bietet es enorme Vorteile wie Prozessstabilität, Materialvielfalt und direkte Nutzung der produzierten Teile. Für Prototypen und Kleinserien bietet das Schnellspritzguss-Verfahren eine Lösung, indem es Zeit und Kosten spart. Die Vielfalt an Materialien und Formen macht es auch für anspruchsvolle Anwendungen geeignet. Trotz der anfänglichen Kosten überwiegen die Vorteile des Verfahrens, besonders wenn man das Risiko von Fehlinvestitionen minimieren möchte. Die Nutzung des gleichen Verfahrens für Prototypen und Großserien ermöglicht eine schnellere Umsetzung und reduziert das Risiko von Materialabweichungen. Insgesamt ist das Spritzgussverfahren eine ideale Wahl für die Herstellung von Prototypen und Kleinserien, da es Flexibilität, Präzision und Kosteneffizienz bietet.
Artikel lesen